Neuigkeit lesen

"Das ,Uni' vor ,Klinikum' ist wahnsinnig wichtig."

"Definitiv!", antwortet Heinz Wiendl lachend auf die Frage, ob er trotz seiner vielfältigen Verpflichtungen, Posten und Ämter überhaupt Zeit für ein Gespräch habe. "Aber es ist schon richtig, dass mein Arbeitstag mehr als zehn Stunden hat", ergänzt er im Gespräch mit Redakteuren für die Broschüre "Die Gesichter des UKM". Und erklärt seine persönliche Motivation mit einer großen Dosis Understatement. "Man versucht halt was zu bewegen." Zum Artikel

Zurück